Versandkostenfrei ab CHF 59.00 | Bis 14 Uhr bestellt, morgen geliefert (Mo-Fr) | Lieferung gegen Rechnung

"Du fühlst dich manchmal wie Alice im Wunderland und weisst vor lauter FIMO Auswahl gar nicht, welche FIMO Knetmasse du wählen sollst? In unserem Blogbeitrag führen wir dich durch die Welt dieser vielseitigen Knetmasse. Wir erklären dir zudem welche Tools es gibt und wie sie angewendet werden."

Was hat FIMO mit Puppenköpfen zu tun?

FIMO war die erste Modelliermasse, die im Ofen gehärtet werden konnte und hat seinen Ursprung bereits Mitte des 20. Jahrhunderts. Damals steckte die weltbekannte Puppenmacherin Käthe Kruse mitten in der Entwicklung einer geeigneten Masse, mit der sie möglichst detailgetreue Puppenköpfe modellieren konnte. Der Durchbruch gelang aber ihrer Tochter Sophie Rehbinder-Kruse im Jahre 1939.

Aus ihrem Spitznamen «Fifi» in Kombination mit ihrer Faszination für Mosaikarbeiten kreierte sie den Namen «FIMOIK». 1954 entwickelte sie den ersten Knetkasten.

Im Jahr 1964 – erwarb Eberhard Faber sämtliche Rechte an der bunten Knetmasse und verlieh ihr 1966 den Namen „FIMO® “. Seit 1978 befindet sich FIMO® im Besitz von STAEDTLER.

Welche FIMO Arten gibt es und was ist drin?

Ofenhärtender FIMO:
FIMO kann im Ofen bei 110 Grad gehärtet werden. Die Maximaltemperatur darf 130 Grad nicht überschreiten.

Alle ofenhärtenden FIMO Sorten sind untereinander mischbar. Wird FIMO leather-effect hinzugefügt, sollte diese Mischung bei 130 Grad für 30 min gehärtet werden. Der Ledereffekt vermindert sich je nach Menge der beigefügten FIMO-Masse.

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes verzichtet STAEDTLER bereits seit 2006 auf phthalathaltige Weichmacher in der ofenhärtenden Modelliermasse FIMO.

Ofenhärtende Modelliermasse – FIMO besteht aus:
– Kunststoffpulver (PVC)
– Weichmacher
– Additive

Lufttrocknender FIMO:
FIMOair ist im Gegensatz zu im Ofen härtenden FIMO an der Luft zu trocknen.
 
Die FIMOair Bestandteile sind folgende:
– Kaolin (basic, natural)
– Wasser
–  Additive

Die verschiedenen FIMO Sorten

FIMO softEignet sich wunderbar für Einsteiger, Hobby-Künstler und DIY-Bastler. FIMO soft ist weicher als die normale FIMO Knetmasse. Sie lässt sich aber problemlos mit FIMO professional und FIMO effect kombinieren.

FIMO kids: Dieser FIMO ist deutlich weicher als andere FIMO Arten und wurde speziell für die Kinder entwickelt damit auch kleine Künstler mühelos damit arbeiten können.

FIMO professionalIst in erster Linie für filigrane und detailgetreue künstlerische Arbeiten ausgelegt. Im Gegensatz zu den anderen FIMO Sorten hat diese Masse eine festere Konsistenz, die sie sehr formstabil und daher ideal für Fortgeschrittene, Profis und Künstler macht – beispielsweise um Skulpturen zu formen oder filigranen Schmuck herzustellen.

FIMO effectIst in vielen schönen Effektfarben erhältlich wie zum Beispiel Glitter-Farben, Pastell-Farben, Edelstein-Farben und vieles mehr.

FIMO leather-effectDiese Modelliermasse ist Leder optisch und haptisch sehr ähnlich. Durch diese einzigartige Eigenschaft bieten sich ganz neue Möglichkeiten des Modellierens. Die Masse ist nach dem Aushärten biegsam und zum Schneiden, Nähen, Stanzen und Prägen geeignet.

FIMOair: Ist eine lufttrocknende Modelliermasse, die man einfach bei Raumtemperatur an der Luft aushärten lassen kann. Diese Masse ist sofort gebrauchsfähig, formstabil und geschmeidig. FIMOair gibt es in drei Varianten FIMOair basic, FIMOair natural und FIMOair light.

FIMO liquidFIMO liquid ist die ideale Ergänzung zu den FIMO Modelliermassen. So können damit Objekte verschönert werden sowie eine Verbindung von gehärteten mit nicht gehärteten FIMO Objekten hergestellt werden. Dies eröffnet neue Möglichkeiten für die Umsetzung der eigenen Ideen. Es gibt sie in drei Farben.

Die verschiedenen Tools

FIMO ModellierwerkzeugDiese vier Werkzeuge und Hilfsmittel wurden eigens für das Arbeiten mit FIMO entwickelt und vervielfachen die Möglichkeiten der optimalen Verarbeitung. Zudem kannst du sie ganze einfach mit Wasser und Spülmittel reinigen.

FIMO Acryl RollerMit diesem Roller gelingt dir ein besonders gleichmässiges Ausrollen für eine sehr glatte Oberfläche. Der Roller kann ebenfalls einfach mit Wasser und Spülmittel gereinigt werden.

FIMO SchleifschwämmeIn der Packung finden sich 3 verschiedene Körnungen („fine“/„superfine“/„microfine“). Sie sind leicht auswaschbar und mehrmals verwendbar.

Zum Nassschleifen und Glätten von gehärteten FIMO-Oberflächen eignen sie sich optimal. Ebenfalls zum Schleifen von runden und gewölbten FIMO-Objekten da sie sich durch die anschmiegsame Schaumplatte der Forma anpassen.

Zudem können damit weisse Flächen von kleinen Staubpartikeln befreit werden, welche sich bei der Verarbeitung schnell einmal dazwischen mogeln.

FIMO Klingen SetsEs gibt zwei verschiedene Sets mit jeweils drei rostfreien Klingen sowie dazu passenden Gummigriffen. Das normale Klingenset enthält drei starre feste Klingen plus zwei Haltegriffe. Das Klingenset-mixed hat neben einer starren Klinge die sich für das mühelose Schneiden von FIMO eignet auch noch zwei weitere Klingen. Die flexible Klinge kann sich an Rundungen anpassen und mit der gewellten Klinge können schöne dekorative Schnittkanten erzielt werden.

Der Extruder mit 20 MotivscheibenEin wunderbares Zubehör welches für richtige FIMO Fans unbedingt in die Knetkiste gehört. Forme aus einem Stück FIMO eine Schlange und stecke sie in das Rohr des Extruders. Setzte vorab die gewünschte Motivscheibe auf die vordere Öffnung. Nun setzt du die Kurbel auf und drehst so lange, bis eine kleine Fimo Schlange durch die Motivscheibenöffnung gedrückt wird. Du kannst sie in Stücke schneiden und als Verzierungen auf dein Objekt aufdrücken, Haare damit modellieren uvm.

FIMO Perlen-Former und die FIMO PerlenstechnadelWenn du gerne Perlen aus Fimo gestalten möchtest empfehlen wir dir den Perlenformer. Du kannst damit ganz leicht 3 verschiedene Perlen formen. Das Loch wird mit der Perlenstechnadel vorgestochen. Lass die Nadel beim Backvorgang in den Perlen stecken. Achtung, die Nadeln werden im Ofen heiss und müssen mit einem Ofenhandschuh angefasst werden.

Lackierung ja oder nein?

Hast Du eine Bastelarbeit, welche zur Deko aufgestellt wird, braucht es nicht zwingend eine Lackierung. Nach dem Aushärten ist FIMO zudem wasserabweisend.

Möchtest du einen Glanz damit die Farben schön leuchten oder wird der Gegenstand viel in die Hände genommen, empfehlen wir eine Lackierung als Oberflächenschutz. Die Lackierung wird erst nach dem Aushärten aufgetragen.

Es gibt Glanzlack in zwei Grössen für glänzende Oberflächen. 10 ml Fläschchen mit Pinsel im Deckel und die 35 ml Flasche.

Der Seidenmatt-Lack ist wie es der Name bereits beschreibt für matte Ergebnisse. Beide Lacke trocknen transparent, sind wasserfest und lichtbeständig.

Du kannst FIMO auch sehr gut mit Acrylfarben bemalen und anschliessen lackieren.

FIMO so vielfältig wie die Künstler

Talina ist ein richtiger FIMO Profi. Beim Anblick dieser beiden Bilder möchte man am liebsten zubeissen. Ihre Arbeiten findest du auf Instagram unter “fimo_talina“. Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal, dass wir hier diese beiden wunderbaren Bilder zeigen dürfen. 

Bunte fröhliche Monsterparade aus Fimo. Sehen sie nicht lustig und frech aus wie sie da so von der Wand schauen? Eine witzige Party Bastelidee die einfach umzusetzen ist.

Wie wird FIMO aufbewahrt?

Die lufttrocknende FIMOair Masse wird am besten luftdicht in einem Schraubglas mit zwei bis drei Spritzern Wasser aufbewahrt.

Das ofenhärtende FIMO hingegen muss nicht zwingend luftdicht, dafür aber staubsicher verpackt werden und sollte vor Sonne und Hitze geschützt bei Raumtemperatur lagern. Staedtler empfiehlt die Aufbewahrung in Alufolie oder PE-Beuteln an einem kühlen und trockenen Ort.

Tipps&Tricks

FIMO Teilchen halten nicht: Grössere Teile kannst Du zusätzlich mit einem Stück Draht verbinden. Dieser kann auch mit gebacken werden. Kleinere Teile sehr gut andrücken damit sie sich verbinden. Falls sie dennoch nicht halten wollen,  verwende etwas Sekundenkleber.

Mein FIMO ist hart geworden: Es gibt dafür die FIMO Mix Quick Knethilfe. Du kannst aber auch deine Hände in etwas Babyöl oder Vaseline tauchen und die FIMO Knetmasse damit wieder weich kneten. Eine weitere Variante wäre, die Knetmasse in einem Zipper Plastikbeutel zu verschliessen und anschliessend in einem Wasserbad zu erwärmen. Achtung, Verbrühungsgefahr.

Ober- Unterhitze oder Umluft: Wir empfehlen Ober- und Unterhitze da bei Umluft die Gefahr der Überhitzung besteht. Backzeit ist bei den meisten FIMO Massen 30 Minuten bei 110 Grad. Überprüfe jedoch immer die Angaben auf der jeweiligen Verpackung. Du kannst dir auch einen FIMO Ofen-Thermometer kaufen damit du auf der sicheren Seite bist. Vergiss das Backpapier nicht und lass deine Kunstwerke gut auskühlen damit sie richtig aushärten können.

Konnten wir dir die wichtigsten Fragen beantworten?

Wir hoffen wir konnten dir einige nützlichen Infos rund um die FIMO Knetmasse weitergeben und dich für diese tolle Knetmasse begeistern. Falls du Fragen, Anregungen oder Tipps hast, so schreibe uns diese sehr gerne unten ins Kommentarfeld. Wir freuen uns immer über Post :-).

WhatsApp
Facebook
Pinterest
Email
Print

Quellenverzeichnis

www.staedtler.com

Fimo Welt

Stöbere durch unseren Onlineshop und suche dir was du magst für dein Vogelprojekt.

No products in the cart.
Brauchst du Hilfe?