Versandkostenfrei ab CHF 49.00 | Bis 14 Uhr bestellt, morgen geliefert (Mo-Fr) | Lieferung gegen Rechnung

Journal-Eintrag:

Tijana

Strukturbilder von TINAart

Wie Bob Ross schon meinte «I think there’s an artist hidden at the bottom of every single one of us». Nach diesem Motto zeigen wir dir in diesem Journal, wie du in wenigen Schritten Strukturbilder mit unseren feinen und groben Strukturpasten kreieren kannst.

Hi! Ich bin Tijana

Verkaufsleiterin bei iamcreative und Gründerin von TINAart. Meine Leidenschaft für Kunst hat sich schon in meiner frühen Kindheit entwickelt. Auch später hat mich die Kunst immer begleitet und in Museen und Ausstellungen begeistert. Vor einigen Jahren habe ich mich das erste Mal selbst an ein Acyrl-Leinwandbild gewagt und so mein neues Hobby entdeckt. Meine Bilder entstehen spontan und ohne vorab Scetches. Mich faszinieren Farben, die ineinander übergehen und Texturen, die auf der Leinwand fast lebendig scheinen.

TINAart steht für qualitativ hochwertige Leinwandbilder zu erschwinglichen Preisen. Unsere Vision ist es, kunstinteressierten Personen eine Möglichkeit zu geben, ihr zu Hause mit originalen Leinwandbildern zu schmücken – auch mit einem kleineren Budget. Unter tinaart.ch oder dem Instagram Profil tinaart.ch findest du die aktuellen Kreationen.

Strukturpaste, was ist das genau?

Die Strukturpaste von Solo Goya ist von pastoser, spachtelbarer Konsistenz auf Wasserbasis mit fein oder grobkörniger sandartiger Oberflächenstruktur. Die Paste trocknet weiss, matt und deckend auf und sie kann in beliebigem Verhältnis mit Acrylfarbe gemischt oder nach dem Trocknen übermalt werden. So erzeugt sie eine spannende dreidimensionale Wirkung auf der Leinwand und verleiht deinen Kunstwerken eine ausdrucksstarke Tiefe.

Die Technik

In unseren Beispielen verwendeten wir diverse Malmesser mit unterschiedlichen Spitzen für unterschiedliche Details. Wichtig ist, dass du nicht an der Paste sparst. Um die tiefen Strukturen kreieren zu können, darfst du die Leinwand grosszügig mit Strukturpaste bestreichen. Nachdem die erste Schicht aufgetragen ist, kannst du mit dem Malmesser Details ausarbeiten, wie in unserem Beispiel mit den Kreisen oder den Shells. Als Untergrund kannst du übliche Keilrahmen oder auch zum Üben einen Malblock verwenden.

Gut zu wissen: Je nach Dicke des Auftrags beträgt die Trocknungszeit einer Schicht zwischen 6 – 12 Stunden. Unsere Beispielbilder haben wir über Nacht trocknen lassen.

So gelingt das Projekt

Die nachfolgenden Produkte wurden für diesen Beitrag verwendet.

Feedback

Wir hoffen der Beitrag hat dich inspiriert und dazu animiert dich an etwas Neuem zu versuchen. Schreib uns doch deine Erfahrung oder Meinung in einem Kommentar unten. Wir würden uns über deine Rückmeldung sehr freuen.

Weitere Keilrahmen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.
Brauchst du Hilfe?