Versandkostenfrei ab CHF 59.00 | Bis 14 Uhr bestellt, morgen geliefert (Mo-Fr) | Lieferung gegen Rechnung

«Adventskranz einmal anders dekoriert, mit einer süssen Wichteltüre, die Euch durch die Adventszeit begleitet und auch nach der Weihnachtszeit nach Wunsch stehen bleibt und die Kinder verzaubert.»

Jasmine von wichtel-haus.ch

Seit ich denken kann begleitet mich die magische Welt der zauberhaften Wesen wie Feen, Elfen, Wichtel, Zwerge, Drachen und Einhörner.

In Grossbritannien und Irland habe ich zum ersten Mal die wundervollen Feentüren gesehen, die mich sehr inspiriert haben, die Magie mit nach Hause zu nehmen.

Seit wir Kinder haben sind die Wichtel bei uns während der Weihnachtszeit eingezogen. Mit der Zeit entstanden nebst denn Feentüren auch meine Wichteltüren und Häuser. Carine’s Wichtelwelt war immer wieder sehr inspirierend für mich.

Dieses Jahr ging ein weiterer Traum von mir in Erfüllung.  Meine eigene Webseite wichtel-haus.ch entstand. Auf Facebook findet ihr mich in Wichtelgruppen, und auf Instagram unter jasminehertig oder wichtel-haus, sowie auf Pinterest unter wichtel-haus.

Ich freue mich immer von Herzen, wenn ich durch meine Türen, Kinder und Erwachsene zum Strahlen bringe. Damit zieht auch bei ihnen ein bisschen Magie ins alltägliche Leben ein.

Dieses Jahr dürfen Wichtel während der Weihnachtszeit in ihr Zuhause, im Adventskranz auf dem Esstisch einziehen.

Ich liebe die Natur und ihre wundervollen Äste, Wurzeln, Pflanzen und möchte Euch gerne mein Geheimnis der Wichteltüre zeigen. Schritt für Schritt, wie ihr Eure Türe verbauen und dekorieren könnt.

Schwierigkeitsgrad
schwer
Zeit
ca. 2 h

Step by Step

1

Sägen und malen: Für den Holzboden kann man Sperrholz (oder auch dickes Karton) verwenden. Den Kranz auf das Holz legen und den inneren Umfang des Kranzes mit dem Bleistift auf das Holz (Karton) übertragen und aussägen (schneiden). Danach mit brauner Acrylfarbe oder Chalky Farbe anmalen.

2

Bemalen der Wichteltüre: Um ein weihnachtliches Flair zu erhalten kann die Wichteltüre innen rot und aussen weiss bemalt werden. Ansonsten eignen sich alle Farben, die sich mit Holz-, Grün- und Erdtönen kombinieren lassen.

3

Naturmaterialien sammeln und zuschneiden: Äste, Wurzeln, kleine Zweige, Moos, Eicheln, Tannenzapfen und Steine, könnt ihr im Wald oder im Garten sammeln und sie einige Tage trocknen lassen. Holz und Wurzeln zuschneiden (Gartenschere oder bei grösseren Ästen die Stichsäge benutzen) passend abgemessen an der gewünschten Wichteltüre.

4

Kranz dekorieren: Der Kranz kann mit dünnen Ästen aus dem Garten, Moos, Flechten ein paar Ästen und dünnem grünen Draht umwickelt werden. (auch Zypressen oder Tannenzweige können verwendet werden). Nicht zu viel auf den Kranz zu binden und eine etwas flachere Stelle auswählen für die Brücke. Auf der Innenseite nicht zu tief dekorieren, da die Platte eingefügt wird, siehe Linien.

5

Boden fixieren: Mit Römerhaften den Boden auf der gewünschten Höhe am Kranz fixieren.

6

Bau der Wichtelbehausung: Nach der Positionierung der Türe, könnt ihr anfangen das Holz, mit Heissleim, um die Türe zu kleben. Darauf achten, dass alle Seiten bedeckt sind, da der Kranz auf dem Tisch steht und von allen Seiten gesehen werden kann. Einzelne Ritzen und Heissleimspuren können mit Moos, Flechten, kleinere Äste mit Flechten und Finnlandmoos kaschiert werden.

7

Details Dekorieren: Zuerst wird das gewählte Licht (bei mir eine Laterne) positioniert. Dabei muss die Plattform leicht angehoben werden, um das Kabel mit dem Schalter unter der Plattform verstecken zu können. Bei dieser Türe besteht auch die Möglichkeit, ein Licht hinter die Türe zu setzen. Den Weg mit Steinen, Rinde, Kieselsteine mit dem Heissleim kleben. Ein Schneckenhaus dient als Briefkasten, darauf kann man noch der Name des Wichtels schreiben. Den Rest könnt ihr nach Lust und Laune dekorieren.

8

Bau der Brücke: Einen dicken Draht von der Plattform bis auf den Tisch abmessen und 2 x mit einer Drahtschere abschneiden. Danach werden so viele gerade Zweige benötigt, wie die Länge des abgeschnittenen Drahtes. Diese in ca. 7 cm lange Stücke schneiden. Der Draht mit viel Heissleim auf die Äste kleben. Nun auch die Äste miteinander verleimen und trocken lassen. Beim Zurechtbiegen der Brückenrundung ist Vorsicht geboten. Leimstellen mit Moos kaschieren. Dann wird die Brücke platziert und links und rechts noch Äste für das Geländer angeleimt. Mit Schnur die Geländer verbinden.

9

Schnee: Wer es winterlicher haben möchte, kann noch punktuell mit Schneepaste und weisser Farbe Akzente setzen. Einfach die Paste mit dem Pinsel das Holz, die Wichtelbehausung, den Kranz und die Brücke betupfen.

10

Alles zusammen kombinieren: Es gibt verschiedene Kerzenhalter, je nach Geschmack mit der Türe kombinieren. Wichtig ist, dass die Flamme der Kerze genügend Abstand zum Holz hat.

Material für den Wichtel Adventskranz

Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen verzaubern. Es würde mich riesig freuen, wenn ihr bei euch auch ein Zuhause für einen Wichtel schaffen würdet. Falls du Lust hast, hinterlasse mir doch hier unten einen Kommentar. 

Eine schöne Wichtelzeit, Jasmine

WhatsApp
Facebook
Pinterest
Email
Print

Quellenverzeichnis

https://www.wichtel-haus.ch, www.iamcreative.ch

wichtelwelten basteln

In unserem Bastelmaterial Shop findest du noch mehr Material für deine Wichtelprojekte.

No products in the cart.
Brauchst du Hilfe?